Get Alvissmal. Forschungen zur mittelalterlichen Kultur PDF

By Edgar Haimerl, Thomas Krommelbein, Donald Tuckwiller, Andreas Vollmer

ISBN-10: 3861356031

ISBN-13: 9783861356035

Show description

Read Online or Download Alvissmal. Forschungen zur mittelalterlichen Kultur Skandinaviens: 4 1994 PDF

Similar german books

Download e-book for kindle: Kundenbindungsmanagement im Einzelhandel: Eine by Andreas Fuchs, Prof. Dr. Manfred Kirchgeorg

Andreas Fuchs untersucht den Wirkungszusammenhang von Kundenzufriedenheit, Kundenbindung und Kundenprofitabilität kausalanalytisch und zeigt, dass auch in klein- und mittelständischen Handelsbetrieben erhebliche Profitabilitätsreserven erschlossen werden können.

Extra info for Alvissmal. Forschungen zur mittelalterlichen Kultur Skandinaviens: 4 1994

Sample text

Es erscheint zunächst unverständlich, warum König Haraldr hárfagri diese Aktion als gegen sich gerichtet sieht: “þá líkar honum eigi þarvist þeira, ok þykkir eigi ørvænt, at þeir muni þar eflaz ætla til móts við sik” [da gefällt ihm ihre dortige Anwesenheit nicht, und er hält es für nicht unwahrscheinlich, daß sie ein Heer gegen ihn aufstellen wollen] (Kålund 1906–11, 1:4). Das Vorhaben der Brüder, “friðland” in Norwegen zu halten [ok ætluðu þeir bræðr at hafa þar friðland] (Kålund 1906–11, 1:4), hätte für Haraldr eine Provozierung bedeutet, wenn damit ein “Schutzland” gemeint ist, in dem sich die Zwillingsbrüder der Macht des Königs entziehen können (zu friðland siehe See 1964, 164).

Deutliche Motiv-Parallelen zum þáttr finden sich unter anderem in Þorsteins þáttr uxafóts (überliefert in Flateyjarbók). Der Norweger Ívarr schwängert in Island Oddný, weigert sich aber, das Kind anzuerkennen. Das Kind wird auf Betreiben des Bruders Þorkell gegen den Rat ihres Vaters Geitir vom Knecht Freysteinn ausgesetzt, der das Kind mit Nahrung versieht. Þorsteinn wird vom Bauern Krummr gefunden und aufgezogen, der ihn für seinen eigenen Sohn ausgibt. Als Þorsteinn eines Tages in sein Heimathaus zurückkommt, wird er von Geitir beobachtet, der auf der Hochbank sitzt und in seinen Mantel murmelt [Þá sat Geitir .

Mit dem Auftritt des Skalden Bragi wird die Geschichte vom Rücktausch und der Wiedereinsetzung der Königskinder in ihren sozialen Rang eingeleitet: Þess er við getit eitt sinn, at Bragi skáld sótti heimboð til Hjors konungs, ok var hann með konungi nokkura hríð. Ok einn hvern dag er þat sagt, at konungr fór með hirð sína á dýraveiði, ok varð mannfátt eptir í hollunni. Bragi skáld var heima ok sat í ondvegi ok hafði reyrsprota einn í hendi sér ok leikr at ok þuldi í feld sinn. Drottning lá í þilpalli útar í hollunni ok var hulin klæðum, svá at ekki mátti vita, hvárt hon var þar, nema þeir er áðr vissu.

Download PDF sample

Alvissmal. Forschungen zur mittelalterlichen Kultur Skandinaviens: 4 1994 by Edgar Haimerl, Thomas Krommelbein, Donald Tuckwiller, Andreas Vollmer


by Michael
4.1

Rated 4.64 of 5 – based on 30 votes